Parken in Passau

Für die Anreise mit dem Auto, zum Beginn des Donauradweges in Passau, wählt man von der A3 die Ausfahrt Passau Mitte.

Man fährt bis in die Altstadt von Passau.

Parken können Sie Ihr Auto in Passau in einer Tiefgarage am Römerplatz.

Sie ist ein paar Schritte von der Prinzregent-Luitpold-Brücke entfernt.

Hier endet die Anreise und hier beginnt auch der Donau Radweg in Passau.

 

Parken kostet etwa gleich viel wie in anderen Parkgaragen in Passau.

Die Tiefgarage ist am Römerplatz direkt bei der Prinzregent-Luitpold-Brücke.

Über die Prinzregent-Luitpold-Brücke radelt man um an den am Donau Nordufer beginnenden Donauradweg zu gelangen.

Anreise zur Tiefgarage am Römerplatz in Passau

Radfahrer leben gefährlich.

Beim Überqueren der Luitpoldbrücke in Passau. Es sei denn, sie benutzen den Gehweg.

Dieser ist, durch ein Vorschriftzeichen nach Anlage 2 zu § 41 StVO, Fußgängern und radelnden Kindern bis zehn Jahre vorbehalten. Lediglich der begleitende Elternteil des Kindes darf auf dem Gehweg mitfahren.

Langzeitparkplätze bieten auch die Pension Gambrinus in der Nähe von Passau in Bayerisch Haibach sowie das Hotel Lindenhof am Kellberg an.

 

nach der Anreise geht es über die Prinzregent-Luitpold-Brücke in Passau

Fahrradweg-Symbol ohne Fahrradweg.

Gaukelt einen Fahrradweg vor, wo keiner ist.

Fahrrad Piktogramme, sharrows, auf der Fahrbahn der Luitpoldbrücke in Passau.

Donau Radweg Passau Wien über die Prinzregent-Luitpold-Brücke Hägebrücke in Passau

Blick auf die Donau flußabwärts von der Prinzregent-Luitpold-Brücke in Passau.

Über diese Brücke gelangt man, nach der Anreise aus der Passauer Altstadt, auf die durch den Zusammenfluss von Ilz und Donau gebildete Landzunge.  Links die Veste Niederhaus.

Donau Radweg Passau Wien Prinzregent-Luitplod Brücke Passau